14 Nationen machen 2018 die IFA Faustball Frauen Weltmeisterschaft 2018 in Österreich zur größten WM der Faustball-Geschichte. Die IFA freut sich, 8 Mannschaften aus Europa, 4 aus Amerika und 2 aus dem Asien-Ozeanien-Zone begrüßen zu dürfen. Verglichen mit der letzten Frauen-Weltmeisterschaft konnte die Anzahl der Teilnehmer von 7 auf 14 Nationen verdoppelt werden. Erfreulich ist, dass mit Belgien, Polen, Serbien oder Neuseeland auch neue Mitglieder bei der Weltmeisterschaft starten werden.

Wir freuen uns sehr, dass so viele Nationen an der IFA Faustball Weltmeisterschaft der Frauen teilnehmen werden. Das Organisationsteam arbeitet rund um die Uhr um für die Spielerinnen, Offizielle, Schiedsrichter und Zuschauer ein großartiges Event auf die Beine zu stellen”, sagt IFA-Präsident Karl Weiß. “Die Anzahl der teilnehmenden Nationen zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und weiter an der IOC-Anerkennung arbeiten.”

Die IFA hat nun das Bulletin 1 mit allen relevanten Informationen für die teilnehmenden Verbände veröffentlicht. Die Spiele finden in der ÖBV Arena in Linz, Österreich, statt. Auftakt ist am Dienstag, 24. Juli, das Finale steigt am Samstag, 28. Juli.

Qualifizierte Mannschaften